TERMINE

Kräuterführungen, Wanderungen und Workshops 2020

Um Anmeldung wird  per E-Mail gebeten.   info@natur-koeln.de

 

Unsere Seminare & Corona:

Natürlich halten auch wir uns an den Erlass der Landesregierung und verschieben alle Seminare!
Sobald sich die Lage beruhigt, gebe ich sehr gerne wieder Kurse und biete Kräuterführungen an.
Passt auf euch auf!
Nina Weber

 

 

15.3.     Frühblüher und die Heilkraft der Knospen

Das Kleine entdecken. In den aufkeimenden Knospen von Bäumen und Sträuchern. In ihnen ist die Information eines ganzen Lebenszyklus angelegt. Knospen haben Heilkräfte und man kann viele essen. Weniger als ein Fingerhut voll genügt.
Das Große entdecken. Mammutbäume. Entitäten voll Würde und Kraft. Achtsam sein.
Bei einem Spaziergang durch den Forstbotanischen Garten lernen wir  wirkungsvolle und leckere Pflanzen kennen.

Wann:  11-13:30 Uhr
Wo:      Forstbotanischer Garten, Schllingsrotter Str. 100, 50996 Köln
Kosten:   17 €

 

22.3.     Junge Triebe – Superfood

Es ist Mitte März. Das Frühjahr beginnt. Junges frisches grün überall. Das Auge ist entzückt. Der Geist erfrischt. Das Wasser läuft einem im Munde zusammen. Endlich. So sehr sehne ich dich herbei. Endlich wieder grüne Nahrung.
Jahrtausende lang haben die Menschen sich den ultimativen Frühlingskick mit Wildkräutern geholt.

Von Dünnwald nach Dellbrück durch Wald und über Wiese.

Wann: 11-15 Uhr
Wo: Am Jungholz, Dünnwald
Wieviel: 22 €

 

28.3.    Kräuter für die Gesundheit – Wildkräuterspaziergang

Sie lernen bei dieser Tour essbare Wildkräuter kennen. Gibt es giftige Doppelgänger? Welche Wirkung haben diese Pflanzen auf meinen Körper? Die Inhaltsstoffe werden besprochen und Tipps für eine schnelle Anwendung in der Küche gegeben. Ob Suppe, Salat oder Kräuterquark – die belebenden Kräfte der jungen wilden Kräuter sind spürbar. Mit Rezeptskript.

Wann:  10-13 Uhr
Wo:       Haltestelle Flehbachstrasse, Linie 1, 51109 Köln Brück
Wieviel: 19 €

 

1.4.     Das erste frische Grün – Wildkräuterspaziergang

Zarte Triebe in leuchtendem Grün entsprießen der Erde. Junge Knospen an Bäumen und Sträuchern entfalten sich. Die Natur erwacht zu neuem Leben. Am Rheinufer in Köln-Niehl, lassen wir uns heute von der Natur zu geistigen und geschmacklichen Höhenflügen inspirieren. Sie lernen essbare Kräuter und ihre Heilwirkung kennen. Außerdem gibt es Wildkräuter Pesto zum Probieren.

Buchbar über: Katholisches Bildungswerk, Kölner ab 55

 

4.4.     Jede Menge frisches Grün – Mit Picknick

Bärenklau, Gundermann, Hopfensprossen, Giersch, Sauerampfer und junge Schafgarbenblätter können wir unter anderem für unseren Salat finden. Den Gundermann, mit seinem stark minzig-lakritzigem Geschmack nutzen wir nur als Würze. Die Schafgarbe nennt man auch „Die Augenbraue der Venus“, eine Bezeichnung für einen hohen Wiedererkennungswert. Für das Picknick bringe ich unter anderem Salat mit, den wir dann mit Wildkräutern mischen und am Rheinufer essen. Weiteres wildes Fingerfood, süss und herzhaft, wird euch überraschen. (Bitte Sitzunterlage mitbringen)

Wann: 13- ca. 16 Uhr
Wo: Flittard, 51061 Köln
Kosten: 24 €

 

 9.4.     Gründonnerstagssuppe – Ach du grüne Neune

Aus neun Un- Kräutern haben unsere Vorfahren eine Frühlingssuppe gekocht, die unseren Körper stärkt. In keinem anderen Gemüse stecken so viele Vitalstoffe, wie in den wild wachsenden Pflanzen. Ich bringe die Kräuter mit. Sie werden besprochen, so dass ihr sie beim nächsten Spaziergang wieder erkennt. Dann kochen wir gemeinsam. Das Einnehmen dieser Speise war früher ein heiliger Akt. Der Frühlingsgöttin Ostara wurde gehuldigt. Die Wiederauferstehung der Natur gefeiert.

Wann:    18 – 20:30 Uhr
Wo:        Die Suppenbar, Komödienstraße 99, 50667 Köln
Kosten  : 24 €

 

13.4.   Ostermontagswanderung im Siegtal – Grüne Smoothies

Das junge Grün leuchtet zart und frisch. Diese Tour bietet abwechslungsreiche Landschaften mit Weitblicken, vorbei am Siegwasserfall, durch Wälder, entlang an Streuobstwiesen, den Berghang hinauf, durch pittoreske Dörfchen, an der Sieg gelegen, über Felder. Sie lernen essbare und heilsame Pflanzen kennen. Deine Nahrung ist deine Medizin. Grüne Smoothies zum Probieren bringe ich mit. Die Wegstrecke beträgt ca. 9 km. Mit Steigungen.

Wann: Treffpunkt Kölner HBF um 9 Uhr. Zurück ca. 17 Uhr
Kosten: 27 €

 

18.4.    Wildkräuterführung mit Picknick

Auf dieser Kräuterführung erleben wir die Kraft des frischen Grüns, das sich nun in den Wiesen zeigt. Wildkräuter und Baumblätter schmecken erfrischend gut. Das grüne Wunder Chlorophyll umspült Geist, Körper und Zelle.
Grüne Lebensmittel sind natürliche Vitalstoffbomben. Sie warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden, um uns in jeder Hinsicht zu unterstützen, zu verwöhnen und zu heilen. Mit Picknick.

Buchbar über: Bildungsträger „Neues Lernen“

 

26.4.    Wildpflanzenkunde und Kochen am Feuer

Ein Tagesevent im Grünen. Wir wandern in der Eifel, lernen essbare Wildkräuter kennen, reichern unseren Körper mit heilsamer Waldluft an. Wir sammeln frische Kräuter für das Abendessen. Zurück am Seminarhaus wird das Feuer entfacht und eine leckere Vielfalt zubereitet. Von Steinzeitsuppe, über Gemüse im Kräuterbett, Garen im Blatt, bis wilde Limo und Cowboycafé.

Wann: 12-19 Uhr
Wo: Hollenhof, Rockeskyll, Eifel
Kosten: 55 € (plus 15€ Essenszulage)

 

1.5.    Hexenmarkt Burg Satzyey

 

 3.5.     Workshop:  Kräuterkunde im Garten – Heilsalbe und Tinktur

Bei diesem Workshop geht es um Pflanzen für verschiedene Alltagsbeschwerden. Kräuter, die unseren Bewegungsapparat unterstützen. Kräuter für die Magen- und Darmgesundheit. Es werden leberstärkende Mittel vorgestellt und entgiftende Massnahmen für Niere und Blase. Das sind Informationen, die man gut in den Alltag integrieren kann. Im Praxisteil stellen wir eine Heilsalbe her und eine Tinktur.

Wann: 14-17:30
Wo: Treffpunkt: Kahnstation im Blücherpark, Köln Ehrenfeld
Kosten: 49 €

 

9.5.     Workshop – Körper-Pflege-Produkte

Naturkosmetik hat viele Vorteile. Die Freude am selber machen, Nachhaltigkeit und keine schädlichen Inhaltsstoffe. Zu wissen, was in den Produkten drin ist, die man benutzt, tut gut. An diesem Praxisworkshop erfahren die Teilnehmer*Innen einiges über nachhaltige Pflege der Haut. Was braucht unsere Haut wirklich?
Wir stellen gemeinsam ein effektives Deo her und ein reinigendes Shampoo. Dieser Shampoo-Bar ist ein festes Stück Seife, allerdings ohne Seife, sondern mit einem waschaktiven Tensid. Außerdem stellen wir eine Creme aus hochwertigen Bio-Ölen und natürlichen Emulgatoren her.

Wann: 13-16:30 Uhr
W0: Die Suppenbar, Komödienstraße 99, 50667 Köln
Kosten: 59 €

 

10.5.     Waldbaden und Kräuterkunde im Wonnemonat Mai

Eine achtsame Wanderung durch erfrischende Wälder, vorbei an Streuobstwiesen und Feldern. Die Teilnehmer*Innen lernen essbare Wildkräuter, sowie unsere heimischen Heilpflanzen und deren Verwendung kennen. In der Mitte der ca. 9 km langen Wanderung gibt es ein Picknick mit Wildkräutersnack.

Wann: 10 – ca. 17 Uhr
Wo: Treffpunkt am Hauptbahnhof
Kosten: 33 €

 

 

20. – 25. Mai 2020      Botanische Schöpfungen – Pflanzenbilder

Ausstellung in der Kölner Flora     Vernissage am 21. Mai um 15 Uhr

 

13.6.    Naturkosmetik selber machen

Nina Weber zeigt Ihnen die Grundtechniken und Rohstoffe selbst gemachter Kosmetik aus hochwertigen Basisölen und natürlichen Emulgatoren.

Im Praxisteil stellen Sie eine Sonnenschutzcreme her, die wirksam gegen UVA und UVB-Strahlen schützt. Der Sommer erreicht bald seinen Höhepunkt und Ihre Haut will geschützt und gepflegt werden. Sie rühren eine pflegende Feuchtigkeitscreme, die die Haut nach dem Sonnenbaden nährt. Zudem stellen Sie aus natürlichen Rohstoffen mit Kräutern und Pflanzen aus dem Garten ein wirksames Deo her.

Wann: 13-17 Uhr
Wo: Neues Lernen, Herwarthstrasse 22, Köln
Kosten: 62 €

 

 

14.6.    Workshop – Körper-Pflege-Produkte

Das Wissen darum, mit welchen natürlichen Inhaltsstoffen man sich pflegt und welche Wirkung die Substanzen auf Haut und Haare haben, sind die Vorteile selbstgemachter Kosmetik. In diesem Workshop zeige ich euch die Grundtechniken. Im Praxisteil stellen wir eine Sonnenschutzcreme her, die wirksam gegen UVA und UVB–Strahlen schützt.
Ein festes Stück Shampoo eignet sich hervorragend zum Reisen. Diese Haarpflege besteht aus einem natürlichen Tensid, das sehr umweltfreundlich ist und schöne Haare macht. Und wir stellen aus natürlichen Rohstoffen ein wirksames Deo her.

Wann: 11-15 Uhr
Wo: Hollenhof, Dorfstr. 30-32, 54570 Rockeskyll
Kosten: 65 € (inclusive Material)

 

Ihre Nina Weber